Protestzug: Grohnde bleibt aus!

Am 21. Mai Protestzug in Bielefeld: „Grohnde bleibt aus!“

+++ Kommt vorbei +++ Sagt es weiter! +++

Totalschaden des Generators im AKW Grohnde. Abgebrochenes Teil im Reaktordruckgefäß! Immer mehr Probleme…

Die Initiative in Bielefeld „BI steigt aus“ fordern am Mittwoch dem 21. Mai ab 17 Uhr von der SPD, CDU und den Stadtwerken Bielefeld:

„Grohnde bleibt aus!“

Start des Protestzugs ist an der SPD-Geschäftsstelle, Arndtstr. 6-8

Das Bündnis engagierter und kritischer Bürger fragt Anfang Mai direkt nach: Ist das Kraftwerk sicher?
Antwort: „Das Kraftwerk ist sicher!!“ so die Bielefelder CDU und SPD im bielefelder Rat. Sie warnten vor „unnötiger Panikmache“.

Und wenige Tage später hat sich gezeigt, wer Recht behalten wird: die Atomkraftgegner.

„Wir fordern von den beiden Parteien und den Stadtwerken Bielefeld als Mitbetreiber des Atomkraftwerks Grohnde, ihre Verantwortung für die Sicherheit der Anlage wahrzunehmen. Das Kraftwerk muss endgültig stillgelegt werden!“ so der Sprecher von BI-steigt-aus.

Weitere Informationen im Internet.

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Bündnis, Bürgerinitiativen, Bielefeld, Deutschland, Einladung, EON, Grohnde, Hameln, Kommentar, Mitmachen, Sicherheit, Veranstaltung, Vorbild, Wahrheit, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s