Gemeinsam für den Atomausstieg in Europa!

Seit dem 11. März 2011, genau 25 Jahren nach dem Tschernobyl-GAU, leidet Japan unter der endlosen Tragödie von Fukushima. Fukushima ist noch nicht beendet, nur weil man in den Medien nichts mehr darüber lesen oder sehen kann.

Für manche Länder wirkte die Atom-Katastrophe von 2011 als klares Zeichen dafür, dass Atomkraft aufgegeben werden muss. Aber nicht für Frankreich!

Mit 58 AKWs und zahlreichen anderen Atomanlagen ist Frankreich DAS größte atomare Risiko in Europa!

Sollte es dort einen Atomunfall geben, wären Grossteile in Europas verstrahlt!! Die atomare Wolke würde sicher schnell über ganz Europa verbreiten…

Wir sollten nicht länger warten!
Wollen wir warten, bis es zu einer Katastrophe kommt?

Nein! Wir müssen uns einsetzen, damit die AKWs in ganz Europa schnellst möglich abgeschaltet werden!

Seit dem 28. März 2011 hat eine Gruppe von BürgerInnen im Rhônental mit den Vorbereitungen für eine 235km lange Menschenkette zwischen Lyon und Avignon begonnen.
Mit Hilfe des französischen Anti-Atom Netzwerks „Sortir du nucléaire“, haben sie beschlossen, eine Kettenreaktion aufzulösen, die ein Symbol für Frankreich und Europa werden soll:

Am Sonntag, den 11. März 2012, wird es die größte französisch/europäische Menschenkette auf der Route Nationale 7 geben – für den gemeinsamen Atomausstieg in Europa!

Mit dieser Menschenkette soll ein klares Zeichen gesetzt werden, das die Politiker nicht ignorieren können. Dies ist dann 5 Wochen vor der Präsidentschaftswahl. Das ist ein einmaliger Zeitpunkt, auf die Politiker in Frankreich den größt möglichen Druck auszuüben!

Dafür brauchen wir aber möglichst viele Menschen.
Die Aktivisten in Frankreich brauchen die Unterstützung der europäischen Nachbarn.
Wir freuen uns auf alle EuropäerInnen, die gemeinsam mit uns für den französischen Atomausstieg zur Menschenkette kommen.

Auf der Homepage www.chainehumaine.org sind schon zahlreiche Informationen (auch in deutsch und englisch) zu finden. Hier könnt Ihr mehr über die Treffpunkte erfahren. Ihr könnt Euch für die Kette eintragen, Mitfahrgelegenheiten oder Busse anmelden.

Wichtig: Ebenso können sich Anti-Atom-Gruppen als Unterstützer eintragen!

Wenn Ihr nicht selbst kommen könnt, kann man den Organisatoren der Menschenkette mit einer Spende helfen!
Sie können hier online spenden.
Ihr könnt auch direkt auf das folgenden Konto Geld überweisen (Europa-Überweisung):
IBAN :FR7642559000134102002216857
BIC:CCOPFRPPXXX

„Wir freuen uns auf euch und erwarten euch den 11. März um 15 Uhr zwischen Lyon und Avignon!“ sagt die Ansprechpartnerin Charlotte Mijeon.

Das Anti-Atom-Netzwerk „Sortir du nucléaire“ und die Arbeitsgruppe „Réaction en chaîne humaine“

Weitere Fragen beantworten die beiden Aktivisten gerne:
Christine Hasse : 007christinehasse@gmx.de
Charlotte Mijeon : charlotte.mijeon@sortirdunucleaire.fr

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Ausland, Bündnis, Bürgerinitiativen, Castortransporte, Einladung, Europa, Japan, Kommentar, Meldungen, Termine, Veranstaltung, Vorbild, Wahrheit, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s