Demonstration + Dauermahnwache AKW-Grohnde

Sonntag/Montag bei sonnig warmem Wetter:
Demonstration und 24-stündige Mahnwache am AKW Grohnde

Mit einer Rede des BUND-Vorsitzenden Prof. Dr. Hubert Weiger beginnt am Sonntag, dem 2. Oktober um 14.00 Uhr am Bahnhof Emmerthal eine 24-stündige Protestaktion gegen das Atomkraftwerk Grohnde. Nach einer Demonstration zum Kraftwerk findet dort eine Kundgebung statt, bei der u.a. Vladimir Slivyak von ecodefense Kaliningrad, Kerstin Rudek von der BI Lüchow-Dannenberg und der Bio-Bauer Ulf Allhoff-Cramer (Detmold) reden.

Im Anschluss findet eine 24-stündige Dauermahnwache auf der dafür gesperrten Hauptzufahrt zum Kraftwerk statt. Dazu haben die AKW-GegnerInnen auf einem Feld ein Camp und die erforderliche Logistik eingerichtet. Musik, Beiträge und Diskussionen rund um die Uhr und am Montag, 03. Oktober 11.00 Uhr noch eine symbolische Baumpflanzaktion.

„Wir wollen mit dieser Aktion zeigen“, sagt Peter Dickel von der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD und einer der Anmelder, „dass die Auseinandersetzung um die Atomkraft noch lange nicht vorbei ist. Wir bleiben dran, Tag für Tag, Anlage für Anlage. Beim Bau des AKW Grohnde wurde vor 3 Jahrzehnten Stahl verwendet, der damals schon nicht mehr zulässig war. Eine Gefahr für uns alle. Gefragt ist die Atomaufsicht des Landes. Immerhin: In einem Jahr sind Landtagswahlen.“

Im Umkreis von 80 KM rufen Gruppen und Organisationen zu der Demonstration auf, neben den örtlichen Gruppen wie die Anti-Atom-OWL und FORUM Klima-Energie-Zukunft (Detmold) u.a. die Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD, .ausgestrahlt, ROBIN WOOD und attac. 80 KM war der Umkreis, den us-amerikanische Wissenschaftler als Evakuierungszone für Fukushima vorschlugen. Im 80km Umkreis von Grohnde leben 5,2 Mill Menschen.

Alle Programminfos unter: www.Grohnde-Abschalten.de

Herbstkonferenz der Atomkraftgegner – Presseberichterstattung
Von Freitag – Sonntag findet in Göttingen die Herbstkonferenz der Anti-AKW-Bewegung statt. Die abschließende Pressekonferenz findet am Sonntag, 2. Okt., 15.00 Uhr ebenfalls vor dem Reaktor in Grohnde statt und ist Teil der dortigen Aktion.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, ATTAC, Ausgestrahlt, Bündnis, Bürgerinitiativen, BUND, Deutschland, Einladung, Energiewende, Gorleben, Grohnde, Hameln, Informationsveranstaltung, Kommentar, Mahnwache, Meldungen, Pressemeldung, Termine, Veranstaltung, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s