Kein Atomkraftwerk als Reserve für Engpässe im Winter geplant

Was für eine tolle Nachricht!

Die Bundesnetzagentur verzichtet auf die Nutzung eines stillgelegten Atomkraftwerks als Reserve für mögliche Stromengpässe im Winter.

Dies sei gem. der Verwaltung für die Stabilität des Netzbetriebs nicht notwendig, so die Mitteilung am Mittwoch (31.08.2011) in Berlin. Es stünden mehrere Kohlekraftwerke
zur Verfügung, die in Extremsituationen ausreichend Strom liefern könnten.

Wenn wir uns mal so 1 bis 5 Jahre zurück erinnern, gibt es zahllose Meldungen, wie problematisch in Deutschland der Energiestand sei und wir im Grunde noch mehr AKWs benötigen würden. Nun sind einige abgeschaltet oder laufen nicht mit voller Kraft und die Behörde ist der richtigen Ansicht, dass wir keine Energieengpässe zu erwarten hätten.

Wir erinnern uns, dass wir im Frühsommer gar mit 4 AKWs auskommen konnten!

Vermutlich hätte die Entscheidung für ein Reserve AKW zu erneuten erheblichen Protesten geführt. Es ist anzunehmen, dass dies mit zu der Entscheidung beigetragen hat.

Also: Glückwunsch der Anti-AKW-Bewegung! Noch ein großartiger Erfolg 🙂

Hier die News im Internet:
http://www.dnews.de/nachrichten/panorama/596132/kein-atomkraftwerk-als-reserve-engpasse-winter-geplant-.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bundesumweltministerium, Deutschland, Energiewende, Kommentar, Meldungen, Pressemeldung, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s