Europäisches Protestwochenende

Das Wochenende um den 17. und 18. September entwickelt sich zum europäischen Protestwochenende!

Es finden einige Anti-Atomkraft-Demos und andere tolle Treffen statt:

  • Cattenom in Frankreich
  • Tihange in Belgien
  • Fessenheim in Deutschland auf der Rheinbrücke nach Frankreich
  • Bure in Frankreich gibt es ein Festival gegen das geplante französische
    Endlager
  • Gronau in Deutschland im Münsterländischen gibt es ein internationales
    Vernetzungscamp vom 17. bis 18.9
  • Ahaus in Deutschland gibt es am 18. Nachmittags einen Sonntagsspaziergang

Konkretes zur UUA Gronau
Es gibt feste Zusagen russischer Gäste und man darf sich auf einen interessanten Informationsaustausch zur Stilllegung der Atomanlagen und Stopp der internationalen Urantransporte freuen.

Eine ausführliche Einladung und viele wichtige Infos findet ihr unter: www.urantransport.de

Inzwischen ist der wissenschaftliche Dienst des Bundestages in einer Ausarbeitung zu dem Schluss gekommen, dass es sehr wohl möglich ist, die Betriebsgenehmigung der UAA Gronau zu begrenzen, d. h. eine gesetzlich festgelegte Restlaufzeit für die Urananreicherungsanlage einzuführen. Dies wollte die Urenco-Betriebsführung bislang nicht glauben…

Restlaufzeiten hin oder her, wir fordern die sofortige Stilllegung
der Uranfabrik, denn jeder Tag bringt neuen Uranmüll und weitere gefährliche Uranhexafluoridtransporte. Und da ist die Landesregierung NRW gefragt, denn ihr angekündigtes Transportmoratorium lässt weiter auf sich warten. Die Grünen zeigen sich zwar bereit, das Thema anzugehen, aber merklich ist davon derzeit nichts zu sehen!

Also nehmen wie besser die Sache selbst in die Hand!
Kommt zum Camp und vernetzt Euch mit uns zum Stopp der Urantransporte und zur Stilllegung der Atomanlagen.


Also hier zu dem Camp in Gronau mehr Details:

  • Aufbau ist am 17. um 12 Uhr.
  • Ende am 18. gegen Mittag, um dann gemeinsam zum Sonntagsspaziergang nach Ahaus weiterzufahren.

Anreise zum Camp in Gronau

  • Vom Gronauer Bahnhof (ca. 5 km)
    Durch den Hinterausgang des Bahnhofs auf die Losserstraße und weiter über die
    Spinnereistraße, dann nach rechts in die Gildehauser Straße, ein gutes Stück folgen,
    dann in die Hermann-Ehlers-Str., welche später in die Ochtruper Straße übergeht,
    immer noch der Straße folgen, dann nach rechts in die Steinfurter Straße ( wer hier
    links in die Max-Planck-Str. geht, kommt zur Urananreicherungsanlage) und dann die
    erste links in die Marie-Curie-Straße, hier die zweite nach rechts in den Metelener
    Landweg. Dieser geht in die Straße „Am Berge“ über, das Camp findet auf der Wiese am
    Haus Nr 59 statt.
  • Von der B54 (von Münster und der A31)
    Ausfahrt zum Industriegebiet Gronau Ost in die Steinfurter Straße Richtung Gronau/
    UAA, nach rechts in die Marie-Curie-Straße und dann die zweite in den Metelener
    Landweg, welche in die Staße „Am Berge“ übergeht. Das Camp findet auf der Wiese am
    Haus Nr 59 statt.

Für Rückfragen wendet Ihr Euch an die Bewegung in Gronau. Telefonisch erreichbar unter 0176-69345205. Unter dieser Nummer könnt ihr euch auch für den Shuttle-Service zwischen 11:30 und 12:30 vom Gronauer Bahnhof anmelden (bitte rechtzeitig, da wir nur begrenzt Autos haben und das ganze koordinieren müssen).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ahaus, Aktionen, AntiAtomSpaziergang, Bündnis, Bürgerinitiativen, Castortransporte, Deutschland, Einladung, Europa, Gronau, Informationsveranstaltung, Mahnwache, Meldungen, Termine, Veranstaltung, Vorbild, Wahrheit, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s