Tagung – Energie für das Leben

Einladung zur Tagung „Energie für das Leben“ vom 23.09.2011 bis zum 25.09.2011

Die Energiewende als gesamtgesellschaftliche Herausforderung der Zukunft

Fukushima hat die Welt verändert:
Die Risiken der zivilen Nutzung der Kernkraft sind auch 25 Jahre nach Tschernobyl nicht beherrschbar geworden. Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in Japan gilt es Wege für eine sichere und verantwortbare Energieversorgung der Zukunft zu finden. War bis vor kurzem noch die Atomenergie in immer mehr Ländern die Antwort auf die knapper werdenden fossilen Brennstoffe und die Bedrohung durch den sich verstärkenden Klimawandel, so ist der Mythos der sauberen und sicheren Lösung durch Atomenergie nun endgültig zerstört. Auch für die bekannten Probleme hinsichtlich des Uranabbaus und der Zwischen- bzw. Endlagerung konnten in den letzten Jahren keine befriedigenden Antworten gefunden werden.

Als zusätzliches Problem erweist sich die Ambivalenz der zivilen und militärischen Nutzung der Atomenergie: Proliferation ist zu einem wachsenden Thema für die Sicherheitspolitik auf nationaler wie globaler Ebene geworden.

Die Tagung thematisiert den Zusammenhang zwischen Energie- und Sicherheitspolitik vor dem Hintergrund des Klimawandels und sich verstärkender Ressourcenknappheit.

Im Zentrum der atomfreien Energieversorgung der Zukunft steht die Frage, wie diese ökologisch, sozial und sicher gestaltet werden kann:

Wie lässt sich in Zukunft eine Energieversorgung gewährleisten, die ohne Atomenergie auskommt, die einen konsequenten Klimaschutz gewährleistet und dabei entspannend auf die Sicherheitslageder Welt wirkt?

Dies wird diskutiert auf nationaler wie internationaler Ebene:

Welche Handlungsoptionen bestehen für Politik, Wirtschaft und die Zivilgesellschaft?

Hier der Flyer zu der Veranstaltung zum Runterladen und Verteilen.

Die Tagung ist mit Uwe Trittmann, Studienleiter, Ev. Akademie Villigst und Judith Kuhn, Wiss. Referentin für Klima- und Energiepolitik, Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW

Veranstaltungsort: Haus Villigst, Schwerte

Anmeldung und Information:

Ulrike Pietsch
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
Tel: 02304 755-325
Fax: 02304 755-369
u.pietsch@kircheundgesellschaft.de

Für die Unterkunft:

Einzelzimmer m. Vollpension: 110,00 €/erm. 65,00 €
Doppelzimmer m. Vollpension: 90,00 €/erm. 45,00 €
ohne Übernachtung / Frühstück: 65,00 €/erm. 32,50 €

Tagungsgebühr:

50,00 € / erm. 25,00 €

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Bündnis, Cleantech, Deutschland, Einladung, Informationsveranstaltung, Meldungen, Termine, Veranstaltung, Vorbild veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s