Norbert Röttgen (CDU) in Münster

Norbert Röttgen konnte nur unter lautstarkem Protest seine CDU-Veranstaltung in Münster betreten. Da auch am Hintereingang demonstriert wurde, entschloss er sich, doch vorne rein zu gehen und mit den DemonstrantInnen ein kurzes Gespräch zu suchen.
Insgesamt war es eine gelungene Aktion der Anti-Atom-Bewegung.

Dabei kam folgendes an Aussagen herraus

  1. Angeblich will Röttgen nun doch schon in der „nächsten Legislaturperiode“ weitere AKW „sukzessive“ vom Netz nehmen. Bisher hieß es, das nächste AKW sei erst 2021 dran. Röttgen bleibt aber sehr vage, weil er dem Kabinettsbeschluss vom nächsten Montag nicht vorweggreifen wolle. Reagiert die CDU auf die massive Kritik der letzten Tage oder wird hier wieder versucht, der Anti-Atom-Bewegung Sand in die Augen zu streuen.
  2. Zu Gronau war dann die Redseligkeit des Ministers völlig vorbei. Er versuchte beharrlich alle Fragen zur UAA Gronau zu ignorieren. Als das nicht mehr ging, sagte er „Ich will Ihre Frage zu Gronau nicht beantworten.“ Und später fügte er im Saal hinzu, dass Gronau für ihn nicht zur Stromerzeugung gehöre. Ach nein? Wofür wird das angereicherte Uran denn dann eingesetzt?
  3. Auch die Kollegen von Röttgen Laumann (Fraktionschef NRW), Wittke (Generalsekretär NRW) und
    Spahn (MdB aus Ahaus) wollten zu Gronau nichts sagen – die kämpfen um die UAA mit allen Mitteln und werden die Urananreicherungsanlage nicht ohne harten Fight aufgeben.

Aber immerhin

Mit den 120 Leuten haben die Demonstranten der CDU nochmal klar gemacht, dass es zum endgültigen Atomausstieg keine Alternative gibt und dass es sich dabei bestimmt nicht um 2020-22 handelt, sondern sofort passieren muss. Und das Beharren auf Gronau kommt bei der CDU gar nicht gut an – da müssen wir dran bleiben, das ist klar. Die UAA Gronau wackelt und wir können das Kartenhaus jetzt zum Einsturz
bringen! Hier müssen wir die SPD und Grünen an ihren Koalitionsvertrag erinnern…

Terminplanung!
Bitte schreibt Euch schon mal Sonntag, 3. Juli, 13 Uhr in den Kalender. Dann findet um 13 Uhr vor der UAA eine größere Kundgebung statt, um den 300. Sonntagsspaziergang seit 1986 zu feiern – und um für die sofortige Stilllegung der UAA zu demonstrieren!

Es wäre toll, wenn wieder größer mobilisiert würde, damit der Widerstand in Gronau nach der super tollen Demo am Ostermontag auf einer hohen Betriebstemperatur bleibt – wann, wenn nicht jetzt?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Bündnis, Bürgerinitiativen, Bundesumweltministerium, Demo-Bericht, Deutschland, Einladung, Mahnwache, Meldungen, Termine, Veranstaltung, Wahrheit, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s