Atomkraft Schluss – jetzt erst recht!

Mit der Entscheidung der Bundesregierung, die AKW noch bis 2022 laufen zu lassen und dabei im Kleingedruckten noch einige Hintertürchen einzubauen, die vielleicht zu noch längeren Laufzeiten führen, ist nun klar, dass es den angekündigten gesellschaftlichen Konsens nicht geben wird, sondern die Auseinandersetzung um die Atomkraft weitergeht.

Macht mit den Mahnwachen weiter.
Macht mit den Demos und den Anti-Atom-Spaziergängen weiter.
Macht weiter mit den „Atomausstieg selber machen“ weiter.
Macht weiter und informiert die Menschen auf der Straße mit Flyern und Infoständen.

Am vergangenen Wochenende haben sich wieder tausende Menschen aufgemacht und in 21 Orten massiv gegen die Atomkraft und für einen schnellen Atomausstieg und für eine sofortige Energiewende eingesetzt. Mit dem Wochenende und den Beschüssen der Regierungsparteien hat sich für die Atomkraftgegner der Blick geschärft:

  • Die Regierung reagiert nicht auf die Bedenken der Menschen, der Wähler.
  • Die Atomlobby hat wieder einmal mehr gewonnen und scheinbar maßgeblich bei der Entwicklung der Pläne beigetragen. Es hat sich nichts geändert.
  • Die Großdemos in 21 Städten am 28.5.sind vorbei. Wir haben wieder einmal einen riesen Erfolg verzeichnet
  • Die motivierte Beteiligung an den Aktionen und am „Probesitzen“ bei den Demos hat gezeigt, dass jetzt der Blick frei wird für die nächste große Anti-Atom-Aktion: Die AKW-Blockaden ab Pfingsten sowie die Blockade von Grohnde vom 10. – 17. Juni.

Damit steigen die Chancen, dass viele Menschen sich überlegen und sich entscheiden an den geplanten Blockaden einiger AKWs und von Gorleben mitzumachen.

Die Organisation „ausgestahlt“ hat am 30.05. direkt nach der Bekanntgabe der Beschlüsse der Regierungskoalition einen Flyer erstellt (PDF). Der Fasst die Lage gut zusammen und kann auch als A5 Version zur Verteilung ausgedruckt und kopiert werden (PDF).

Was kann man konkret machen?
Wer ebenso nicht mit dem Beschluss der Koalitionsregierungsparteien einverstanden ist, kann sich am weiteren Protest beteiligen.
Entweder in der Absicht direkt aktiv zu werden oder seine Solidarität zu zeigen. Schau auf
https://www.x-tausendmalquer.de/index.php?id=95

Es ist gerade jetzt sehr wichtig, dass wir deutlich mehr Aktivisten werden. Prüfe in Deinem Umfeld in dem Du viele Leute ansprichst, ob sie mitkommen wollen. Wir wollen nichts illegales machen. Wir wollen nicht gegen Gesetze verstoßen. Wir wollen absolut friedlich die im Grundgesetz verankerten Rechte des Protestes und des Widerstands nutzen.

Auch wer selbst nicht blockieren möchte, ist im Camp und am Rande der Aktion hoch willkommen! Jede Person, die anwesend ist und durch seine Anwesenheit den Wille gegen die Atomnutzung demonstriert, hilft und unterstützt.

Für die aktiven Teilnehmer noch ein Tipp
Wenn Du an einer der Blockaden teilnehmen willst und Dich auf die AKW-Blockaden gut vorbereiten möchtest, empfehlen wir Dir die Teilnahme an einem Aktionstraining oder den Besuch einer Informationsveranstaltung. So gibt es z.B. am 5. Juni ein Training in Hannover.
Die anderen bundesweiten Termine dürfen natürlich auch gerne wahrgenommen werden. Bis Pfingsten finden bundesweit noch mindestens 14 Veranstaltungen statt:
https://www.x-tausendmalquer.de/index.php?id=104

Für die Mobilisierung in den nächsten zwei Wochen und für den Aufbau der Camps an den AKWs brauchen die Organisatoren noch finanzielle Unterstützung. Bitte schaut, ob Ihr nicht noch etwas in das Sparschwein von X-tausendmal quer packen könnt!
…damit die Blockaden gelingen 🙂
https://www.x-tausendmalquer.de/index.php?id=35

Eine spannende Frage, die die Organisatoren bewegt: Werden Esenshamm und Biblis endgültig stillgelegt (dann würde ab Pfingsten nur in Brokdorf blockieren) oder werden sie der sogenannten „Kaltreserve“ zugeschlagen, die die Bundesregierung vorsieht? Gerade für Biblis ist das nicht unwahrscheinlich. In dem Fall wird auch in Biblis blockiert.

Weiterhin rufen die Aktivisten aus Gorleben im Wendland zur Blockade des künftigen Endlagers Gorleben auf! Siehe den Aufruf „Wendland im Sommer“.

Setzt Euch jetzt auf der Zielgeraden noch einmal ein!
Damit endlich Schluss ist mit der Atomkraft!

Zum Schluss noch ein schöner Bericht zur Brokdorf-Blockade auf stern.de.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Bündnis, Bürgerinitiativen, Deutschland, Einladung, Informationsveranstaltung, Mahnwache, Meldungen, Pressemeldung, Termine, Veranstaltung, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s