Atomenergie ist sauber?

Spricht man mit einem Freund der Atomenergie, wird er schwärmen, wie klima- und umweltfreundlich der Betrieb von AKWs ist. Doch wie sauber ist denn die Atomkraft wirklich?

Einzig kann man auf Deutschland reduziert die Stromgewinnung selbst als weitgehend CO2 frei bezeichnen. Der Müll und auch die Rohstoffgewinnung sind höchst problematisch. Der Betrieb der Atomkraftwerke bedeutet, dass es ständig Zwischenfälle und Unfälle gibt. Ein AKW strahlt immer, auch ohne Zwischenfall.

Doch wer liest das schon in der Zeitung?
Nur selten kann man davon im Fernsehen etwas sehen?

So z.B. ein Beitrag bei KONTRASTE im Jahre 2010, der sich einmal mehr die Rohstoffgewinnung und die Folgen angesehen hat.

Wer diesen Film gesehen hat, weiß, dass die Atomwirtschaft etwas verheimlicht. Sie belügen uns. Aber die Wirtschaft steht nicht allein da, sie wird gedeckt durch die Politik. Das Bundeswirtschaftsministerium ist für die Kontrolle des Uran-Import verantwortlich. Die Medien beißen sich dort die Zähne aus, um dann keinerlei Informationen zu erhalten. Wie ungeheuerlich!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Bundesumweltministerium, Deutschland, Europa, IPPNW, Meldungen, Wahrheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s