Mahnwache in Herford

Das Anti-Atom-Bündnis Herford setzt seine Mahnwachen fort!

Die nächste findet am Montag, den 2. Mai, 18-19 Uhr, Alter Markt, Herford statt.
Maria Hettenkötter von der Ärzteorganisation IPPNW wird diesmal einen Aufruf eines Hibakusha verlesen, der zum Zeitpunkt des Abwurfs der Atombombe auf Nagasaki fünf Jahre alt war: „Ich sehne mich nach der Abschaffung aller Atomwaffen!“.

Nagasaki – Tschernobyl – Fukushima!

Damit wird der Zusammenhang hergestellt zwischen der friedlichen und militärischen Nutzung der Nukleartechnologie. Für beides fordert die Anti-Atom-Bewegung schon gestern wie heute: „Abschalten und Schluss damit!“.

Die Mahnwachen in Herford werden überparteilich von dem Bündnis vor Ort zusammen mit dem Publikum heraus gestaltet.
Jeder ist eingeladen, jeder kann mitmachen!
Jeder etwas etwas zu sagen hat, darf es sagen, um gegen die Atomkraft zu protestieren!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Bündnis, Deutschland, Einladung, Herford, Informationsveranstaltung, IPPNW, Mahnwache, Meldungen, Pressemeldung, Veranstaltung, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mahnwache in Herford

  1. Pingback: Mahnwachen in OWL | Anti-Atom-OWL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s