Die Welt schaut auf Deutschland

Greenpeace-Chef Kumi Naidoo sagt berechtigt „Die Welt schaut auf Deutschland“.

Die Ereignisse in Japan haben eine Debatte über den Energiemix der Zukunft entfacht – weltweit. Aber gerade in Deutschland ist die Diskussion eine besondere. Der deutsche Atomausstieg könnte schnell zum globalen Vorbild werden. Einige Länder habe dabei Angst, wenn sie nach Deutschland schauen.

Der Artikel in der FAZ ist sehr interessant und eine Empfehlung!

Siehe nur einmal als Beispiel diesen Absatz:

Atomenergie gilt als billig.

Vermeintlich billig, weil die Risiken eines atomaren Unfalls unkalkulierbar und deshalb im Preis für Strom aus den Atomkraftwerken nicht enthalten waren. Genau das wird Japan verändern. Dort nämlich kann man die Kosten erkennen, die entstehen, wenn die Lage außer Kontrolle gerät. Viel beängstigender aber ist, dass auch 25 Jahre nach Tschernobyl noch immer niemand weiß, was im Fall einer Kernschmelze zu tun ist. Wussten Sie eigentlich, dass sich selbst in Frankreich die Mehrheit der Bürger gegen Atomkraft ausspricht?

Oder aber auch dieser Absatz:

Billiger? Hier in Deutschland heißt es, Strom würde mit der Energiewende deutlich teurer.

Das ist Teil des Spiels. Die Bevölkerung in Deutschland weiß aber längst, dass die Kosten für die Atomkraft nie fair berechnet worden sind. Das gilt übrigens auch für die Frage der Endlagerung. Die Atomindustrie kann uns nicht in die Augen schauen und behaupten, dass sie dafür eine sichere Lösung hat.

Schade, dass es solche Artikel selten gibt und vor rund 3 Monaten wäre dies in den deutschen Medien undenkbar gewesen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Deutschland, Europa, Japan, Meldungen, Pressemeldung, Vorbild, Wahrheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s