Internationale Anti-Atom-Demos

Oft scheint es so, als wenn wir allein in Deutschland eine aktive Anti-Atom-Bewegung haben. Diese Annahme ist falsch!

Für das Wochenende um den 16./17. April werden zahlreiche Demos gegen Atomkraftwerke in Niederlande/Amsterdam, in Australien, in den USA (z.B. Kalifornien) organisiert. NIRS hat für die USA eine Seite mit Veranstaltungen, Aktionen und Demos in allen US-Bundesstaaten eingerichtet. Das ist zwar keine vollständige Liste, aber es zeigt, dass auch in den USA die Leute gegen die Atomkraft angehen.

Selbst in Taiwan wird es am Monatsende eine Großdemo geben.

Wir hören von Japan, wo die Menschen vor dem Betreiber TEPCO mit den in Europa bekannten gelben Fahnen mit der roten Sonne demonstrierten.

Vermutlich werden auch am 25. und 26.04.2011 weltweit Tschernobyl gedacht. Sehr viele Menschen werden am 25. Jahrestag von Tschernobyl auf die Straße gehen. Selbst in China!

So wie in Deutschland haben auch die Atomgegner in der ganzen Welt einen unglaublichen Zulauf in den letzten Wochen. Die Geschehnisse in Russland mit dem AKW Tschernobyl waren schlimm. Doch hat nun das Unglück in Japan im AKW Fukushima und die Hilflosigkeit der Behörden und des Betreibers deutlich gemacht: wir können Atomkraft weder kontrollieren noch ist diese Energiegewinnung sicher. Vielmehr erkennen die Menschen, wo die Probleme liegen.
Plötzlich greifen die Medien die Hintergründe der Atomwirtschaft auf und zeigen nun ungeschminkt die Probleme. Ob bei der Urangewinnung, ob bei den Problemen der Endlagerung oder gar die Verschwiegen- und Hilflosigkeit bei regelmäßigen Störfällen. So erfahren wir auch von AKWs die nach der Abschaltung im Jahr 1995 noch immer nicht zurück gebaut werden können und unglaubliche Verstrahlungsprobleme in der Region, in dem Mutterboden und selbst im Trinkwasser hinterlassen…

In Deutschland musste die Politik die Reißleine ziehen und hat zahlreiche AKWs vom Netz genommen. Die politische Landschaft sortiert sich neu. Es wird nicht mehr über die Atomkraft als Energielieferant gesprochen, sondern um den Zeitpunkt des Ausstiegs gestritten.
Die Unternehmen und die Politiker müssen sich der gänzlich neuen Situation bewusst werden…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Ausland, Deutschland, Europa, Japan, Meldungen, Russland, Veranstaltung, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s