Tschernobyl Ausstellung in Herford

25 Jahre nach Tschernobyl

Eine sehr gute und interessante Ausstellung gibt es in Herford, die es sich lohnt zu besuchen.

Diese Wanderausstellung wurde konzipiert und zusammengestellt vom Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund und Kiew sowie der Bildungs- und Begegnungsstätte „Johannes Rau“ in Minsk.

25 Jahre nach der Katastrophe soll diese Ausstellung die Erinnerung an Tschernobyl wachhalten und jene zu Wort kommen lassen, deren Leben sich durch den Unfall für immer veränderte.

Gerade dieser Tage mit dem Hintergrund der durchaus vergleichbaren schlimmen Bilder aus Japan hat sich Tschernobyl ins Gedächtnis der Menschen zurück gerufen.

Man sollte sich jedoch auch die Unterschiede der beiden Katastrophen ansehen, um die Spätfolgen besser betrachten zu können:

  1. Tschernobyl
    • Ein Reaktor
    • Reaktor-Brand über 10 Tage
    • dünn besiedelte Region
    • Verseuchung „lediglich“ auf Landgebiet
  2. Japan / Fukushima
    • sechs Reaktoren
    • Reaktor-Brand schon fast drei Wochen
    • dicht besiedelte Region
    • Verseuchung auf Landgebiet und Meeresküste
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Herford, Japan, Meldungen, Russland, Veranstaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Tschernobyl Ausstellung in Herford

  1. Andreas Krüger schreibt:

    Die Ausstellung findet statt vom 3. bis 8. April 2011 im Herforder Kreishaus an der Amtshausstraße 3. Eine Wegbeschreibung gibt es im Netz.

  2. Pingback: Mahnwache in Herford | Anti-Atom-OWL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s