Samstagsspaziergang in Detmold

Hallo liebe Mitstreiter gegen Atom,

heute war wieder Samstagsspaziergang in Detmold. Es war eine kleine aber unglaublich kraftvolle Gruppe (so etwa 40 Leute?), die da singend und klingend durch die Innenstadt zog, die Stimmung war ganz quirlig und positiv! Auch die Resonanz aus der Bevölkerung ist immer wieder sehr positiv und macht Mut, unseren Protest und unsere Vorstellungen von echten Alternativen zu der mörderischen Atomstrategie der Bundesregierung (RWE, EON und Co) und ihrer Berater (Merkel, Röttgen und Brüderle Nuschel) weiter in die Öffentlichkeit zu tragen! (Ups, da stimmt was nicht 🙂

Am Rande der Aktion und nach dem Ende des Spaziergangs wurde viel über die weiteren Aktionen gesprochen, die in den ersten Monaten diesen Jahres anstehen. Es wurden Ideen, Anregungen und Adressen getauscht, Mut, Zuversicht und Gemeinschaftsgefühl gab es gratis und auch zum Mitnehmen.

Da derzeit viel Mobilisierungs- und Planungsarbeit ansteht und viel Menschen mehrfach organisiert sind, aber auch um eine Abnutzung zu verhindern, finden die Spaziergänge in Detmold nur noch 1 x im Monat statt, also jetzt wieder am ersten Märzwochenende!
Wem das nicht reicht, der kann sich natürlich auch weiter mit uns vernetzen und an der Vorbereitung von diversen Aktionen teilnehmen:

  • Alle 14 Tage in Lemgo findet ebenso ein Anti-Atom-Spaziergang statt. Wir wollen den Widerstand gegen die Atom-Politik von Schwarz-Gelb durch das ganze Land tragen. Die Politik soll sehen und spüren, dass sie entgegen dem Willen des Volkes auf das falsche Pferd in der Energiefrage setzt.
  • Im ersten Quartal 2011 sollen neue MOX-Brennelemente in Grohnde angeliefert werden, die wir natürlich kraftvoll blockieren wollen!
    Der Termin steht noch nicht fest und wird wohl eher kurzfristig bekannt werden. Schaut immer mal auf dieser Seite, auf Twitter und bei den üblichen Infoportalen (Ausgestrahlt, Contratom etc.), damit ihr zügig über den konkreten Termin informiert seid!
    Soweit möglich, solltet ihr euch auch den Spielraum für einen spontanen Urlaubstag schaffen, damit wir auch unter der Woche genügend Leute werden!
  • Am Samstag, 12. März, soll eine Menschenkette von Neckarwestheim bis nach Stuttgart gebildet werden, um damit nochmals aufzuzeigen, wer für den Weiterbetrieb dieses Schrottreaktors die Verantwortung trägt!
    Also Leute, ab in den Süden und mitmachen!!!
    Mappus soll in den (wohl?)verdienten Ruhestand verabschiedet werden!!!
  • Am 24. April, dem Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl, wird es bundesweit und also natürlich auch an „unserem“ Atomkraftwerk in Grohnde große und vielfältige Aktionen geben, die auch von der Detmolder Mitmachinitiative sehr intensiv vorbereitet werden.
    DIES IST EINE WIRKLICH GUTE MÖGLICHKEIT, sich einzubringen, sich zu verausgaben, kreativ zu sein, überflüssige Pfunde loszuwerden und sich für den Frühling fit zu machen 😉
    In jedem Fall wird es einen Fahrradtreck von Lemgo nach Grohnde geben, in den sich jeder einklinken kann, der sich die Tour (ca. 40 km) zutraut. Auch eine Sternfahrt nach Lemgo mit gemeinsamer Weiterfahrt nach Grohnde wäre denkbar.
    Wer sich mit mir in die Pedalen hängen möchte, kann sich gern unter joerg.olsson@teleos-web.de anmelden. Das wäre hilfreich, um diese Aktion zu einer kleinen Welle zu machen!

Soweit erstmal von mir.
Also, werdet kreativ und unbequem!!!

Schöpfung ist Widerstand, Widerstand ist Schöpfung!

(Stéphane Hessel)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, AntiAtomSpaziergang, Castortransporte, Demo-Bericht, Detmold, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s