Aktuelle Information zur Grohnde-Klage

anna_fragt_eonIn der öffentlichen Veranstaltung am Mittwoch wird aktuell über die Klage zur Stilllegung des AKW Grohnde informiert.

Um 20 Uhr
20. Mai 2015
Sumpfblume
am Stockhof 2a
in Hameln

Zu einer Info-Veranstaltung über die geplante Klage gegen den Betrieb des Atomkraftwerkes in Grohnde lädt der Rechtshilfefonds Atomerbe Grohnde für Mittwoch den 20. Mai um 20.00 Uhr ins Kulturzentrum Sumpfblume ein.

Nach einer anschaulichen Einführung, warum gerade jetzt geklagt werden soll und wie die Klage funktioniert, steht der Verein für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Auch die immer wieder gestellte Frage, ob es sich sechs Jahre vor der geplanten Abschaltung des Reaktors überhaupt noch sinnvoll ist zu klagen, soll beantwortet werden.

Der Rechtshilfefonds hat derzeit 24 Mitglieder, die jeweils 1.000.- EUR eingelegt haben, um das ju­ristische Vorgehen abzusichern. Zur eigentlichen Finanzierung der Klage will der Verein in den nächsten Monaten 50.000 EUR einsammeln. Die Spenden sind gut und zukunftssicher angelegt. Jeden Tag, den das Kraftwerk weiter läuft, wird mehr hochradioaktiver Atommüll produziert und jede Minute des Betriebs bedeutet das Risiko eines SuperGAUs!

Veröffentlicht unter Aktionen, Bündnis, Bürgerinitiativen, Deutschland, Einladung, EON, Grohnde, Hameln, Informationsveranstaltung, Meldungen, Pressemeldung, Sicherheit, Termine, Veranstaltung, Wahrheit, Widerstand | Hinterlasse einen Kommentar

Wer trägt die Kosten für die Entsorgung der Atomaltlasten?

Der Atomausstieg und wie sich die Energiekonzerne sich um die Kosten drücken

Wer trägt die Kosten für die Entsorgung der Atomaltlasten?
Gutachter der Bundesregierung und die Opposition fordern einen externen Fonds, um die Milliarden an Rückstellungen vor dem Zugriff der Energiekonzerne zu schützen. Doch die Große Koalition duckt sich weg: Der Bundeswirtschaftsminister will lediglich “Eckpunkte” für eine “Prüfung” des Fonds vorlegen. Während die Politik auf die Bremse tritt, beobachten Experten, wie die Atomkonzerne versuchen, sich ihrer Haftung zu entziehen. Für den Steuerzahler könnte das teuer werden.

WDR MONITOR berichtete am 9. April 2015 in der Sendung in der ARD.

Weitere Informationen und Link auf den Beitrag der Sendung.

Veröffentlicht unter Bundesumweltministerium, Deutschland, EON, Kommentar, Pressemeldung, RWE, Vattenfall, Wahrheit, Widerstand | Hinterlasse einen Kommentar

AKW in Lingen nach Zwischenfall abgeschaltet

Atomkraft ist teuerDie Probleme der altersschwachen AKW in Deutschland will nicht abreißen. Immer wieder treten Fehler auf und oft liegt es an der mit der Zeit altersschwach werdenden Bauteile. Es scheint so, dass die hochverschuldeten und nahe einer Pleite stehenden Atomkonzerne nicht mehr in die veralteten Anlagen investieren wollen. Wohl eher notdürftig dürfte geflickt und gewerkelt werden. Nur nicht teuer darf es werden!

Es ist doch klar, dass ein börsennotierter Konzern keine unnötigen Gelder in Kraftwerke steckt, die bald abgeschaltet werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bündnis, Bundesumweltministerium, Deutschland, Hannover, Kommentar, Meldungen, RWE, Sicherheit, Wahrheit, Widerstand | Hinterlasse einen Kommentar

Gesundheit und Sicherheit müssen Vorrang haben

Einsatz gebrauchter MOX-Spaltelemente im Gundremminger Block B stoppen!

Das AKW Gundremmingen will 24 gebrauchte MOX-Spaltelemente (MOX-SE) noch einmal im Block B einsetzen. Damit würde das AKW rund 25 Millionen Euro Kernbrennstoffsteuer sparen und etwas Platz im nahezu vollen Abklingbecken bekommen. Aber die Ursachen für die gehäuften Undichtheiten dieser MOX-SE sind noch nicht bekannt.

Geld frisst Hirn! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktionen, Bündnis, Bürgerinitiativen, Deutschland, EON, Gundremmingen, Kommentar, Meldungen, Pressemeldung, RWE, Sicherheit, Wahrheit, Widerstand | Hinterlasse einen Kommentar

Sag mal EON, wie ist das…

anna_fragt_eon

Taumelnde Energiekonzerne: Atomenergie am Ende und was nun?
Die Atomenergie geht Schritt für Schritt in Deutschland ihrem Ende entgegen. Oder eben nicht?
Denn die atomaren Hinterlassenschaften werden noch für eine knappe Million Jahre ein wenig Aufmerksamkeit erfordern. Die Stromkonzerne sind mächtig ins taumeln geraten und suchen verzweifelt nach neuen Perspektiven. Eine davon: Sich um die sogenannten Ewigkeitskosten für die Atommülllagerung zu drücken, neudeutsch als Schaffung einer Bad-Bank zu bezeichnen. Die Zeche sollen die BürgerInnen zahlen. Doch das reicht nicht aus, um aus der schweren Strukturkrise rauszukommen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Die Konzerne stehen vor dem größten Strukturwandel in der Energiewirtschaft…

Veröffentlicht unter Aktionen, Deutschland, EON, Kommentar, Satire, Wahrheit, Widerstand | Hinterlasse einen Kommentar

Protest gegen Eon-Aufspaltung

Mit einer Protestaktion vor der Hauptverwaltung des Energiekonzerns Eon in Düsseldorf zeigten Atomkraftgegner ihren Unmut über die geplante Aufspaltung des Konzerns. Die Aktion kurz vor Ostern stand unter dem Motto „Faule Eier – Nein Danke“.

Ein roter Eon-Hase versucht große Ostereier mit Radioaktivitäts-Symbol an umstehende Bürgerinnen und Bürger loszuwerden. Diese weigern sich, diese „faulen Eier“ anzunehmen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktionen, Ausgestrahlt, Bündnis, Demo-Bericht, Deutschland, EON, Informationsveranstaltung, Kommentar, Meldungen, Mitmachen, Pressemeldung, Wahrheit, Widerstand | Hinterlasse einen Kommentar

Protest am 3. April UAA Gronau

Ostermarsch an der Urananreicherungsanlage Gronau

Am Karfreitag, 3. April, um 11.57 Uhr.

Es ist 3 vor 12 – Urananreicherung sofort beenden statt verkaufen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktionen, AntiAtomSpaziergang, Atomtransporte, Bündnis, Bürgerinitiativen, Bundesumweltministerium, Castortransporte, Deutschland, Einladung, EON, Gronau, Informationsveranstaltung, Kommentar, Mahnwache, Meldungen, Mitmachen, Pressemeldung, Sicherheit, Termine, Veranstaltung, Vorbild, Wahrheit, Widerstand | Hinterlasse einen Kommentar